Gruppenkurse

Foto: Göteborger Stadthäuser an der "Berzeliigatan"

Gruppenkurse

 

Die 5-tägigen 15- oder 30-Stunden Gruppenkurse werden in der Regel von Montag bis Freitag, durchgeführt. (Sonderwünsche auf Anfrage)

 

Die Teilnehmerzahl beschränkt sich auf 3-6 Teilnehmer. (Auf Absprache und Wunsch auch mehr, z.B. bei geschlossenen Gruppen.)

 

  • Der 15 Stunden-Gruppenkurs ist wie folgt aufgebaut:

 

  • Sie erhalten jeden Tag 3 Stunden Unterricht. Dieser liegt meist am Vormittag zwischen 9 und 12 Uhr.
  • Da es sich in der Regel um Anfängerkurse handelt, erlernen Sie vor allem zunächst einen Grundwortschatz. Mit diesem haben Sie z.B. die Möglichkeit sich selbst vorstellen zu können und nach bestimmten Orten/Sehenswürdigkeiten zu fragen.

Ebenso werden Sie in die schwedische Grammatik eingeführt werden.

  • Während des Kurses wird großer Wert auf die Kommunikation zwischen den einzelnen Teilnehmern und der Lehrkraft gelegt. So wird die natürliche Sprachbarriere gesenkt.

 

  • Der 30 Stunden-Gruppenkurs besteht aus den folgenden drei Teilen:

  1. Dem 3-stündigen Vormittagsunterricht, in dem die Gruppe zusammen mit dem Lehrer verschiedene Momente der schwedischen Sprache trainiert. Die mündliche Kommunikation steht dabei im Vordergrund.

Die Inhalte des Unterrichtes werden schon vor Kursbeginn mit dem Lehrer abgesprochen. Die Lehrkräfte können Vorschläge machen, die Kursteilnehmer bestimmen die Inhalte.

  1. Der 1-stündigen Mittagspause bzw. dem Mittagessen gemeinsam mit der Lehrkraft.
  2. Dem 3-stündigen Nachmittagsunterricht, bei dem u.a. die Möglichkeit besteht das Gelernte des Vormittages in der Praxis anzuwenden und gleichzeitig die entsprechende Stadt zu erleben. Die Inhalte des Nachmittagsunterrichtes werden schon vor Kursbeginn mit der Lehrkraft geplant. Dabei hat die Gruppe je nach Leistungsniveau und Interesse verschiedene Wahlmöglichkeiten wie etwa:
    • Der Nachmittag wird mit dem Lehrer und der Gruppe zusammen, an von Schwedischexpress vorbereiteten Stationen durchgeführt. (Zum Beispiel in einem Restaurant bestellen, in einem Geschäft einkaufen, der Touristeninformation nach Rat fragen usw.)

Diese Möglichkeit hat sich als positiv im Anfängerbereich mit leichtenVorkenntnissen gezeigt.

  • Es besteht auch die Möglichkeit, dass im Vorhinein gebuchte Sonderwünsche der Kursteilnehmer mit Hilfe der Lehrkraft umgesetzthinein. Zum Beispiel wird ein Sportprogramm durchgeführt, es werden ausgewählte Sehenswürdigkeiten/Museen besucht (dort können ev. vorbereitete Referate und Vorträge gehalten werden) oder die Natur in der Umgebung wird erforscht.

Die Lehrkraft ist als Lehrer, Begleitperson, Berater, Guide, Übersetzer und Helfer dabei.

Die maximale Teilnehmerzahl in unseren 15- und 30- Stunden Gruppenkursen ist aufgrund der Gewichtung der mündlichen Kommunikation auf 6 beschränkt. Dies hat sich bisher bewährt und wurde von den Teilnehmern als sehr positiv empfunden. Alle Teilnehmer können/müssen bei dieser Gruppengröße zu Wort kommen und haben die Möglichkeit ihr aktives Schwedisch zu verbessern.

 

Unsere Lehrkräfte versuchen eine nette und lehrreiche Gruppendynamik entstehen zu lassen, in der sich alle Teilnehmer wohl fühlen.

 

Die geringe Gruppengröße ermöglicht auch eine flexible Wahl der Unterrichtsorte. Wir haben für größere Gruppen die Möglichkeit Schulungsräume zu buchen. Der Unterricht kann aber auch z.B. in der Wohnung des Lehrers, in einem Gruppenzimmer einer Bibliothek, in den Unterkünften der Teilnehmer oder aber auch, bei gutem Wetter, unter freiem Himmel (etwa im Botanischen Garten, in einem netten Café,…) durchgeführt werden. Bei der Wahl des Ortes gehen wir auf die Wünsche der Teilnehmer ein und die Gruppe kann dies, wenn so gewünscht, von Tag zu Tag bestimmen.